Tag 25 … Kilometer aus Knete

Pünktlich zur Abfahrt 12 Uhr öffnet der Himmel seine Schleusen.

Bertha trotzt dem sintflutartigen Regen hinauf in die Berge. Geschafft, wir sind über den Wolken.

Von Røldal bis zu unserem anvisierten Campingplatz sind es laut Navi 220 km. In 3 Stunden sollten wir dort sein.

Doch während wir die kleine Straße Nr. 9 entlangkurven, werden die Kilometer kaum weniger und die angegebene Fahrtzeit reduziert sich unmerklich.

Allmählich sieht es hier wieder schwedischer aus.

Kurzer Stop zum Vorräte auffüllen. Es gibt nur das teure Wasser. 1,5 Liter für 2,60€. Der Kassierer erklärt uns: „Very high quality water“. Ja, klar. 😛

15 Uhr haben wir gerade mal die Hälfte der Strecke bewältigt. Sehr seltsam.

Aber das Wetter hält, was es versprochen hat. Wir sind inzwischen bei 14 Grad angekommen.

Halb 6 ereichen wir Neset Camping in Byglandsfjord. Wunderschön am See gelegen, Strand und großes Spielareal inklusive Hüpfburg für die Kinder sind vorhanden. Nur kaum einer geht raus bei dem Wetter. 😀

Da freuen sich alle mehr über ihr WLan und jeder verzieht sich nach einem großen Teller Maccaroni mit dem technischen Gerät seiner Wahl in eine Ecke.

Bis zum Fähranleger in Kristiansand sind es nun noch 76 Kilometer, die wir dann am Donnerstag abfahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.